Die Medaillen sind vergeben – De Schnällscht Oftriger   Kürzlich aktualisiert!


Trotz garstigen Wetterprognosen ermittelten am vergangenen Samstag 252 Mädchen und Knaben auf der Sportanlage Oberfeld „die schnällschte Oftriger“. Laura Freda und Alessandro Mantari waren die strahlenden Sieger, welche den begehrten Pokal für das schnellste Mädchen und den schnellsten Jungen entgegennehmen durften.

Petrus ist ein Oftringer! So füllte sich kurz nach dem Mittag bei trockenem Wetter der Sportplatz Oberfeld und pünktlich um 13:30h wurden die ersten Vorläufe gestartet. Viele Zuschauerinnen und Zuschauer unterstützten die Läuferinnen und Läufer auf der roten Bahn lauthals.

Im Rechnungsbüro wurden die Läufe ausgewertet und schon bald standen die jeweils vier Zeitschnellsten ihres Jahrgangs fest. Diese durften nach den Plauschrennen der Pfüderis im Finallauf um die begehrten Medaillen kämpfen.

Schon die Kleinsten wirbelten beim Pfüderirennen über den grünen Rasen und wurden von vielen lauten Hopp-Rufen der begeisterten Mamis und Papis am Streckenrand angespornt, es über die Ziellinie zu schaffen!

Nach einem kurzen Regenguss starteten die Finalläufe. Die motivierten Sprinterinnen und Sprinter kämpften um Zentimeter, dies führte teilweise zu sehr knappen Entscheidungen!

Laura Freda ist die „schnällschti Oftrigerin“ und Alessandro Mantari ist der „schnällscht Oftriger“

Zum Schluss durften die schnellsten Kinder über 80m und 60m zum Rennen über 80m um den begehrten Pokal für die Schnellsten antreten. Laura Freda entschied den Lauf in 10.35 Sekunden klar für sich, sie verwies ihre Konkurrentinnen um über eine Sekunde auf die weiteren Plätze und war die strahlende Siegerin. Die Entscheidung bei den Knaben um die begehrten Ränge fiel etwas enger aus. Alessandro Mantari setzte sich in 11.63 Sekunden durch und durfte den Siegerpokal entgegen nehmen.

Nach den Finalläufen übergab Giannina Carriero vom Hauptsponsor Aargauer Kantonalbank den strahlenden Siegerinnen und Siegern ihre Medaillen und Auszeichnungen.

Das schnelle Laufen und kräftige Anfeuern der Kinder gaben Hunger und Durst! Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer durften sich nach ihren Läufen mit  einem Riegel und einem Getränk stärken. Für die Zuschauerinnen und Zuschauer stand die Festwirtschaft des Sportvereins Oftringen und des STV Küngoldingen bereit.

Viele leuchtende Kinderaugen sah man nach einem gelungenen Wettkampftag auf dem Sportplatz Oberfeld. Falls es dieses Jahr nicht ganz für einen vorderen Platz gereicht hat, wird es vielleicht im nächsten Jahr so weit sein!