Geschichte


Der Turnverein Küngoldingen wurde am 27. Oktober 1900 in Küngoldingen, im Kanton Aargau  gegründet. Küngoldingen bildet ein Ortsteil von Oftringen.

Zu Gründungszeit bestand der Turnverein aus Männern. Am Anfang turnte man nicht in einer Turnhalle, sondern im Gang des Schulhauses. Wer zu spät kam musste eine Busse bezahlen. Zu dieser Zeit machte man vor allem Geräteturnen und Gymnastik (Körperübungen). Erst später wurden dem Programm auch Mannschaftsspiele und einzelne Leichtathletikdisziplinen zugefügt.

1900 wurde eine Frauenriegen, 1965 eine Jugendriege und 1985 eine Jugendgeräteriege gegründet.

Seit einigen Jahren wurden immer wieder Projekte in Angriff genommen um die einzelnen Riegen in einem Verein zusammenzufassen. Im Jahr 2010 war es dann endlich soweit, an einer ausserordentlichen Generalversammlung beschlossen die Abteilungen Jugendriege, Geräteriege, Frauenriege, Damenturnverein und der Aktivturnverein zu fusionieren. Einzig die Männerriege blieb ein selbstständiger Verein. Diese Riege ist aber stark mit dem STV verbunden und beteiligt sich auch an Anlässen des Vereins

Jeden Monat erscheint ein TVK-Aktuell. Das ist das offizielle Informationsblatt des Vereins. Es informiert die Mitglieder aller Riegen über die verschiedenen Anlässe im laufenden Monat.