Kantonale Mannschaftsmeisterschaften in Wohlen 2017 – 3. Platz für die Turnerinnen der Kategorie 1


Schon um 7:00 Uhr früh am Samstagmorgen besammelten sich die Turnerinnen der Kategorie 1 für ihren Teamwettkampf. Nach einem intensiven Warmlaufen ging es auch schon los mit dem Wettkampf. Mit sauberen Übungen am Reck und am Boden konnten sich unsere 3 Teams schon mal wertvolle Punkte sichern. Leichte Unsicherheiten zeigten sich an den Schaukelringen und am Sprung. Am Schluss reichte es dem Team von Severine, Mara, Franziska und Jeruscha auf den 3. Podestplatz, worüber sie sich sehr freuten.

Ebenfalls starteten unser Turnerinnen der Kategorie 4 schon am Samstagmorgen. Am Reck gelang allen Turnerinnen einen guten Start in den Wettkampf so dass sie motiviert ans nächste Gerät gehen konnten. Am Boden zeigten alle starke Übungen, sodass sie mit Noten bis zu 9.65 belohnt wurden. An den Schaukelringen und am Sprung schlichen sich kleinere Fehler ein dennoch reichte es am Schluss für das Team Norah, Leslie, Finja und Julia auf den guten 8. Schlussrang, der mit einer Auszeichnung belohnt wurde.

Am Nachmittag waren dann unsere Turnerinnen der Kategorie 3 am Start. Mit hohen Bodennoten ist der Auftakt in den Wettkampf für alle Turnerinnen gelungen. Weiter ging es mit soliden Übungen an den Schaukelringen. Beim Sprung und dem Reck schlichen sich dann bei einigen kleinere Unsicherheiten ein. Für das Team mit Luana, Lena, Elena und Emma reichte es auf den 9. Rang und so freuten sie sich über die gemeinsam gewonnene Auszeichnung.

Zum Schluss des Tages durften unsere Turnerinnen der Kategorie 2 endlich ihren Wettkampf aufnehmen. Nach etwas verhaltenen und unsicheren Übungen am Reck ging es an den Boden wo sie mit sauberen Übungen wieder wertvolle Punkte gutmachen konnten. Leider verlief es an den Schaukelringen und dem Sprung den Teams nicht Wunschgemäss wodurch sie dann nicht in die begehrten Auszeichnungsplätze kamen. Dennoch war es für alle Turnerinnen eine schöne Erfahrung im Team antreten zu dürfen.

Am Sonntag waren dann das Team der Kategorie 5 und der Kategorie 7/Damen dran. Ganz unter dem Motto „dabei sein ist alles“. Am Boden und den Schaukelringen konnten nahezu alle ihr können abrufen und mit solide geturnten Übungen wertvolle Punkte zusammentragen. Am Sprung und dem Reck gelangen die Übungen dann leider doch nicht ganz fehlerfrei. Trotz allem hatten beide Teams Spass und freuen sich in den kommenden Trainings weiter an ihre Übungen zu feilen.

Herzliche Gratulation allen Turnerinnen zu den gezeigten Leistungen und dem Leiterteam zu der grossartigen Arbeit.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.